Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Seminar
Artikelaktionen

Seminar

Tradition und Schwerpunkte

Das Sprachwissenschafliche Seminar blickt auf eine über hundertjährige Tradition zurück, die mit der Einrichtung des Lehrstuhls für Vergleichende Sprachwissenschaft im Jahre 1884 begann. Seitdem wird hier „die Sprachwissenschaft“ (wie es im 19. Jahrhundert noch hieß, bevor auch in den Einzelphilologien eigene sprachwissenschaftliche Abteilungen entstanden) von namhaften Persönlichkeiten wie Karl Brugmann, Rudolf Thurneysen, Oswald Szemerényi und Helmut Rix vertreten. Zur Tradition gehörte neben dem Schwerpunkt in der Indogermanistik auch die Allgemeine Sprachwissenschaft und die sprachwissenschaftliche Ausbildung für die Klassische Philologie. Damit stehen seit langem besonders die klassischen Sprachen (Griechisch und Latein) und die Indoiranistik im Vordergrund, vor allem die historische Grammatik der Verbalsysteme, aber auch die Nominalmorphologie. Immer gingen dabei Forschung und Lehre Hand in Hand, so dass die aktuellen Forschungsschwerpunkte auch im Lehrprogramm Niederschlag fanden und finden.

Bibliothek Arbeitsplatz

Studium und Lehre

Der Charakter der Indogermanistik als „kleines“, stark forschungsorientiertes Fach wirkt sich positiv auf die Studienbedingungen aus: Die Kurse und Seminare sind klein und ermöglichen eine intensive Teilnahme der Studierenden. Auch außerhalb des Unterrichts können wir eine persönliche und individuelle Betreuung bieten. Die Seminarbibliothek gewährleistet den sofortigen Zugang zur relevanten Fachliteratur und genug Platz für alle.

Adresse

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Sprachwissenschaftliches Seminar

D-79085 Freiburg im Breisgau

Tel.: 0761-203-3164

E-mail: sekindogerm at mail.uni-freiburg.de

Standort

Belfortstraße 18, Vorderhaus, 1. OG, 79098 Freiburg

Straßenansicht

Benutzerspezifische Werkzeuge